Februar 16, 2024 8:00 am

Luke Fechner & Tenbagger-Redaktion

- Anzeige/Werbung -

Themenübersicht:

  • Deutschland überholt Japan: Wieder Nummer 3 in der Weltwirtschaft
  • Russland mit Wirtschaftswachstum an der Spitze
  • Gold kämpft um die 2000 US Dollar Marke
  • Bitcoin: Konkurrenz zu Gold?
  • Stau bei Investitionen in Deutschland (Spiegel Bericht)
  • Coinbase schreibt schwarze Zahlen
  • Uniper fährt Millarden Gewinn ein
  • Nvidia wird zum künstliche Intelligenz Star
  • Commerzbank erzielt höchsten Gewinn seit 15 Jahren
  • Das Börsenwetter zum Wochenende

Deutschland überholt Japan: . wieder Nummer 3 in der Weltwirtschaft

Japans Wirtschaft ist das dritte Quartal in Folge geschrumpft. Das hat Deutschland wieder in die Top 3 der Weltwirtschaft geschoben. Doch ist dies nicht ein Wettlauf der Industrieländer, die sich mit einer geringeren Schrumpfung brüsten? Dagegen wachsen Länder aus den Emerging Markets wie Indien mit jährlich über 5%.

Russland mit Wirtschaftswachstum an der Spitze

Während westliche NATO-Staaten über die geringere Schrumpfung in der Wirtschaft kann, kann Russland trotz der westlichen Sanktionen ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von knapp 5% verzeichnen. Die Nachfrage für Rohstoffe ist ungebremst und der Binnenmarkt blüht insbesondere mit Gütern aus den BRICS Staaten.

Gold kämpft um die 2000 US Dollar Marke

Der Goldpreis ist gestern in den letzten Handelsstunden wieder über die technisch wichtige Marke von 2000 US Dollar gestiegen. Laut dem Goldexperten Bussler hätten die Goldminen immer noch ein relative Schwäche gegenüber des zugrunde liegenden Edelmetalls.

Bitcoin: Konkurrenz zu Gold?

Mit über 52000 US Dollar zählt Bitcoin in den ersten Wochen des Jahres 2024 zu den großen Gewinnern. Der Grund für die hohe Nachfrage bei der Kryptowährung sei unter anderem die massiv gestiegene Verschuldung der Volkswirtschaft und sinkendes Vertrauen in die FIAT Währungen, so Marktanalysten.

Stau bei Investitionen in Deutschland (Spiegel Bericht)

In Deutschland sinken die Investitionen von Unternehmen deutlich. Laut einem Spiegelbericht haben in einer Befragung 33% der Unternehmen angegeben, dass sie 2024 ihre Investitionen senken. Das spiegelt sich auch am Wirtschaftswachstum wider, das im Jahr 2023 um 0,3% gesunken ist. Als Grund nennen die Unternehmen das politisch unsichere Umfeld sowie die gestiegenen Energiepreise.

Coinbase schreibt schwarze Zahlen

Die Kryptohandelsplattform Coinbase hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn verbucht und die Erwartungen der Wallstreet übertroffen. Die steigende Nachfrage und Kursanstieg bei Bitcoin führte zu dem positiven Ergebnis. Die Aktien von Coinbase sind nachbörslich deutlich angestiegen.

Uniper fährt Millarden Gewinn ein

Der jüngst verstaatlichte Energieversorger Uniper hat einen milliardenschweren Gewinn eingefahren. Die Aktie erfreute sich eine steigenden Nachfrage. Trotz gestiegener Preise der Energierohstoffe gelang es dem halbstaatlichen Konzern die Preise an die Verbraucher weiterzugeben.

Nvidia wird zum künstliche Intelligenz Star

Nvidia zählt als Chip Designer heute schon zu den reichsten Firmen der Welt. Jetzt will sich Nvidia bei Unternehmen der künstlichen Intelligenz beteiligen, um an dem Jahrhundert Trend noch stärker zu profitieren. Heute schon zählt Nvidia zu den Stars bei den Unternehmen mit künstlicher Intelligenz.

Commerzbank erzielt höchsten Gewinn seit 15 Jahren

Die Commerzbank hat mit 2,2 Milliarden Euro den höchsten Gewinn seit 15 Jahren erzielt. Für den Gewinnanstieg seien die gestiegenen Zinsen verantwortlich, so der Vorstand. Außerdem wolle sich die Commerzbank nicht auf dem Gewinnanstieg ausruhen und im Jahr 2024 nochmals die Gewinne ausweiten.

Das Börsenwetter zum Wochenende

Die Aktienmärkte schweben im siebten Himmel und genießen die Hitze auf den Hochständen. Man müsste annehmen, dass die Weltwirtschaft blüht. Dagegen sind die großen Volkswirtschaften wie Japan, Groß Britannien und Deutschland in einer Rezession. Auch Frankreich wächst seit zwei Quartalen nicht mehr. Für die USA erreichen uns auch bereits erste Stimmen einer Abkühlung. Wie lange dies die Rekordstände an den Börsen Bestand hält, bleibt abzuwarten.

Ihnen hat der Marktbericht gefallen?  Dann freuen wir uns,  wenn Sie auch morgen wieder einschalten.

Haben SIe sich bereits, beim Tennbagger-Newsletter angemeldet, damit Sie keine Markt-Entwicklung verpassen?

Und folgen Sie uns gerne auf unseren Social-Media Kanälen, wie YouTube. & TikTok.

Ihre Tenbagger-Redaktion


YoutTube: https://www.youtube.com/@Tenbagger-Report

TicTok: https://www.tiktok.com/@tenbagger_report

Telegramm: „Aktien-Kanal und Börsenticker“ – https://t.me/aktienticker

Gewinne mit den stärksten Tenbagger-Aktien

Hier KOSTENFREI anmelden

„Die Börse ist wie ein Abenteuerspielplatz für Erwachsene."

Unser Team beschäftigt sich nun schon seit 20 Jahren mit Börse und wir konzentrieren uns hauptsächlich auf die „Hochprozenter“!

Jetzt GRATIS anmelden

Entdecke die stärksten

Tenbagger-Aktien!

Über den Autor

Engagierter Kommunikator mit fundiertem wirtschaftlichem Hintergrund in internationalen Beziehungen, asiatischen Sprachen und Geopolitik. Ich nutze mein Fachwissen, um mich in dem komplizierten Umfeld der Wirtschaft zurechtzufinden, und bringe damit einzigartige Chancen & Perspektive in die Schnittstelle zwischen globalen Angelegenheiten und Finanzdynamik ein. Geschickt in der Übersetzung komplexer Konzepte für unterschiedliche Zielgruppen „Ich setze mich dafür ein, fundierte Diskussionen über die wirtschaftlichen Grenzen zu fördern, die unsere vernetzte Welt prägen.“

Jetzt beim Tenbagger-Report Gratis-Newsletter anmelden!

Machen Sie auch ihr Depot jetzt zum Renditebringer und schlagen Sie mit uns die Börse!

>