Februar 29, 2024 8:00 am

Luke Fechner & Tenbagger-Redaktion

- Anzeige/Werbung -

Themenübersicht:

  • Thyssen Krupp will Kapazität abbauen
  • Bitcoin: Kursfeuerwerk hält an
  • Verschnaufpause beim Nasdaq
  • Alphabet beziehungsweise Google verliert durch KI
  • Beyond Meat: Aktie explodiert um 30 Prozent
  • Wichtige Konjunkturdaten aus Europa und USA
  • Das Börsenwetter am Donnerstag, den 29. Februar

Thyssen Krupp will Kapazität abbauen

Deutschlands größter Stahlproduzent Thyssen Krupp will seine Kapazität drosseln und somit die Produktion abbauen. Davon könnten bis zu 5 Tausend Stellen betroffen sein, so ein Bericht von TE- Wecker. Die Gründe für den Abbauplan liegen in der sinkenden Nachfrage und vor allem stark gestiegenen Energiekosten.

Bitcoin: Kursfeuerwerk hält an

Die Nachfrage für die Kryptowährung Bitcoin findet kein Ende. Nachdem der Preis für Bitcoin jüngst die 50 Tausend US Dollar Marke übersprungen hat, ist nach nur wenigen Tagen die Marke von 61 Tausend US Dollar erreicht worden. Das sind über 20 Prozent in nur wenigen Tagen. Daneben ist die Volatilität bei der Preissetzung außergewöhnlich hoch.

Verschnaufpause beim Nasdaq

Nach einem rasanten Anstieg der Technologiewerte im Nasdaq kehrte gestern etwas Ruhe ein. Der Leitindex für Technologietitel hat gestern um 0,6 Prozent korrigiert. Die Begründung liegt in den Gewinnmitnahmen bei den Aktien mit künstlicher Intelligenz wie beispielsweise NVidia. Dadurch startete auch der technologielastige Aktienmarkt in Südkorea halt schwächer.

Alphabet beziehungsweise Google verliert durch KI

Ein wesentliches Produkt für die Anwendung der künstlichen Intelligenz musste Google in dieser Woche zurückziehen. Die Ergebnisse haben die Erwartungen der Anwender enttäuscht. Das heiß umkämpfte Trendthema künstliche Intelligenz wird an der Börse heiß gehandelt. Somit gehen Aktien mit der künstlichen Intelligenz nicht nur schnell nach oben, sondern auch einmal schnell nach unten.

Beyond Meat: Aktie explodiert um 30 Prozent

Der Hersteller von künstlichen Fleischprodukten für Veganer ist nachbörslich in den USA um über 30 Prozent regelrecht explodiert. Der Grund ein starker Anstieg im Umsatz. Dennoch schreibt das Unternehmen immer noch tiefrote Zahlen, oder auf deutsch sind es hohe Verluste. Das interessiert die Anleger allerdings offensichtlich nicht.

Wichtige Konjunkturdaten aus Europa und USA

Heute werden wichtige Konjunkturdaten in den USA und Europa bekannt gegeben. In den USA werden die PCE Core Daten veröffentlicht, die wichtig für die Inflation ist. Auch in Frankreich werden die Inflationszahlen bekannt gegeben. In Deutschland gibt es die Arbeitslosenzahlen. Je nach Entwicklung des PCE in den USA werden Anleger auf die Zinsfantasie blicken. Je stärker die Inflation abnimmt, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung. Das ist ein Kernthema an den internationalen Börsen. Die Zinssenkung wurde bereits deutlich nach hinten verschoben. Aktuell erwartet der Markt lediglich 3 Zinssenkung im Jahr 2024.

Das Börsenwetter am Donnerstag, den 29. Februar

Die angesprochenen Konjunkturdaten in den USA werden heute vor Börsenstart der Wallstreet die Richtung vorgeben. Deshalb ist von einer klaren Richtung zu sprechen fahrlässig. Vielmehr kann man von entsprechenden Ausschlägen nach Bekanntgabe ausgehen. Das Zinsthema ist somit heute für die Bewegung verantwortlich.

Ihnen hat der Marktbericht gefallen?  Dann freuen wir uns,  wenn Sie auch morgen wieder einschalten.

Haben SIe sich bereits, beim Tennbagger-Newsletter angemeldet, damit Sie keine Markt-Entwicklung verpassen?

Und folgen Sie uns gerne auf unseren Social-Media Kanälen, Discord, Telegram, YouTube. & TikTok.

Ihre Tenbagger-Redaktion


Wichtige LINKS:

DISCORD – „Börsenkanal-Gratis“ – https://discord.gg/VgzZbcqhX4

Telegramm: „Aktien-Kanal und Börsenticker“https://t.me/aktienticker

YoutTube: https://www.youtube.com/@Tenbagger-Report

TicTok: https://www.tiktok.com/@tenbagger_report

Jetzt GRATIS anmelden

Entdecke die stärksten

Tenbagger-Aktien!

Über den Autor

Engagierter Kommunikator mit fundiertem wirtschaftlichem Hintergrund in internationalen Beziehungen, asiatischen Sprachen und Geopolitik. Ich nutze mein Fachwissen, um mich in dem komplizierten Umfeld der Wirtschaft zurechtzufinden, und bringe damit einzigartige Chancen & Perspektive in die Schnittstelle zwischen globalen Angelegenheiten und Finanzdynamik ein. Geschickt in der Übersetzung komplexer Konzepte für unterschiedliche Zielgruppen „Ich setze mich dafür ein, fundierte Diskussionen über die wirtschaftlichen Grenzen zu fördern, die unsere vernetzte Welt prägen.“

Jetzt beim Tenbagger-Report Gratis-Newsletter anmelden!

Machen Sie auch ihr Depot jetzt zum Renditebringer und schlagen Sie mit uns die Börse!

>